‘Melo für Iguodala zu den 76ers?

Der  geplante Vier-Team-Trade, der Carmelo Anthony hätte nach New Jersey ziehen lassen, stagniert. Scheinbar wollen die Charlotte Bobcats nicht auf Point Guard D.J. Augustin verzichten, der nach dem Weggang von Raymond Felton die Zügel bei den Bobcats übernehmen soll. Auf den bestehen jedoch die Nets bisweilen. Während die Wahrscheinlichkeit dieses Transfers also abzunehmen scheint, tritt jetzt ein neues Team als potentieller Tradepartner der Denver Nuggets auf.

Bestätigt werden konnte, dass es Gespräche zwischen den Nuggets und Philadelphia 76ers gegeben hat bzw. gibt. Denver ist an Andre Iguodala interessiert und wäre bereit ‘Melo für Iggy zu traden. Offensichtlich müssten noch andere Spieler involviert werden, um die Gehälterunterschiede auszugleichen. Iguodala unterzeichnete erst im August 2008 einen Sechsjahresvertrag über $ 80 Millionen.

Um es aber gleich auf den Punkt zu bringen: ich halte es für höchst unwahrscheinlich, dass ein Trade mit den Sixers über die Bühne geht. Warum? Ganz einfach, die 76ers stehen nicht auf Anthonys Wunschliste. Ergo, er würde keine Vertragsverlängerung in Philly unterschreiben. Philadelphias GM Ed Stefanski wird aber eben nur dann einem Trade zustimmen, wenn sich ‘Melo langfristig zu den Philadelphia 76ers bekennt.

Hätte Philadelphia mit Carmelo Anthony eurer Meinung nach eine Chance in die Eastern Conference Finals einzuziehen?

3 responses to “‘Melo für Iguodala zu den 76ers?

  1. Nope. Das Team um Melo in Denver war/ist besser, als das was ihn in Philly ohne Iggy erwartet. Ich persönliche sehe Melo nur bei Knicks, alles andere halte ich für unrealistisch, weil es für ihn auch einfach nicht attraktiv ist.

  2. Die Situation um Carmelo Anthony wrd zweifelsohne immer verzwickter – speziell für Ihn selbst.

    Die Denver Nuggets hoffen auf eine Bekehrung durch Billups & George Karls, fahren zeitgleich jedoch auch die “Wir-sind-in-unseren-Forderungen-ungemein-unverschämt” – Schiene bei den Verhandlungen um einen Trade.
    Es ist schade, dass die Liga mittlerweile zu einer kleinen Farce geworden ist. Star Spieler, die keine Geduld mehr haben (und auf Ihre Marketingfirmen im Hintergrund hören) ziehen die NBA in kein schönes Licht.
    Melo sollte in Denver bleiben und seinen Vertrag erfüllen. Weder in NJ noch in Phila findet er eine bessere Situation vor.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s