NBA Wrap-Up: 76ers traden für Brackins, Songaila; Watson zu Jazz; Knicks laden Shawne Williams ein

Die Utah Jazz haben Spielmacher Earl Watson verpflichtet. Der 31-jährige Point Guard spielte letzte Saison bei den Indiana Pacers, die er mit 5,1 Korbvorlagen pro Spiel in der Kategorie Assists anführte. Bei den Jazz wird er mit Ronnie Price um Einsatzzeit als Back-Up von Deron Williams kämpfen.

Die Philadelphia 76ers haben in einem Trade mit den New Orleans Hornets Forward Darius Songaila und Rookie Craig Brackins im Austausch für Willie Green und Jason Smith unter Vertrag genommen. Der Trade bringe den Sixers zusätzliche Tiefe im Frontcourt und desweiteren sehe man in Brackins einen Spieler, der das Potential habe, in der NBA produktiv zu sein. DraftExpress traut Brackins zu, im besten Falle ähnlich gut, wie Channing Frye zu werden.

Die New York Knicks haben Shawne Williams –  17. Pick des 2006er NBA Drafts – zum Trainingscamp eingeladen. Das bedeutet selbstverständlich nicht, dass es Williams bis in den endgültigen Kader der Knickerbockers schafft. Dennoch darf man sich fragen, warum GM Donnie Walsh ausgerechnet einen Flügelspieler zum Vorspielen einlädt, ist das Team doch auf dieser Position bereits tief besetzt. Holt man weit aus, ließe sich mutmaßen, dass Walsh eine Möglichkeit sieht, einige Knicks-Forwards in einem Trade für Carmelo Anthony nach Denver oder zu einem anderen Team zu schicken.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s