Shaq unterzeichnet in Boston

Shaquille O’Neal und die Boston Celtics sind sich nun doch einig geworden. Shaq verzichtet auf das große Geld, um in der kommenden Saison bei einem Titelaspiranten unter Vertrag zu stehen. Mit Boston begibt sich „The Big Shamrock“, wie er jetzt neu getauft wurde, auf die Jagd nach seinem fünften NBA Titel. Als Vergütung bekommt er das veteran’s minimum – $ 1,4 Millionen pro Jahr. Die Länge seines neuen Kontraktes ist indes jedoch nicht bekannt. Der mittlerweile 38-jährige Center wird bei den Celtics eine reduzierte Rolle spielen, doch vor allem zu Beginn der Saison soll er den Ausfall von Kendrick Perkins zu kompensieren versuchen.

Sowohl für die Celtics als auch für Shaq ist dieses Szenario sinnvoll. O’Neal verfügt trotz mittlerweile fehlender Spritzigkeit über jene Fertigkeiten an den Brettern, um Bostons Frontcourt aufzuwerten. Gleichzeitig wird er vor allem nach der Wiedergenesung von Perkins nicht übermäßig viele Minuten auf dem Platz stehen müssen. Ein Problem sollte er in Boston jedenfalls nicht darstellen, denn mit Doc Rivers, Paul Pierce, Kevin Garnett und Ray Allen stehen gleich vier Persönlichkeiten bereit, die den Diesel in seine Schranken verweisen könnten, sollte dies einmal notwendig sein.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s