Miami tradet Beasley nach Minnesota

Die Miami Heat werden uns in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten immer wieder für Gesprächsstoff sorgen. In der unmittelbaren Zukunft, also quasi ab sofort, wird die Franchise aus Südflorida zunächst alles daran legen müssen, den Roster mit Spielern aufzufüllen, die das Starensemble auf dem Weg zu einer NBA Championship hinreichend unterstützen können. Fest steht, dass Michael Beasley die Gelegenheit dazu nicht bekommen wird. Miami tradete den zweiten Pick des NBA Drafts 2008 zu den Minnesota Timberwolves. Im Tausch bekommen die Heat dafür einen Zweitrundendraftpick der Wolves in 2011. Nur so konnte Pat Riley finanzielle genug Platz für James, Wade und Bosh schaffen.

Bekannt wurde jetzt auch, dass sowohl LeBron James als auch Chris Bosh ihre ehemaligen Teams via Sign-and-Trade verlassen haben. So bekommen die Cleveland Cavaliers jeweils zwei zukünftige Erst- und Zweitrundendraftpicks, während die Toronto Raptors zwei Erstrundendraftpicks von den Miami Heat erlangt haben.

In den kommenden Tagen planen die Miami Heat die Verpflichtungen von Power Forward Udonis Haslem und Swingman Mike Miller. Außerdem soll ein Treffen mit Los Angeles Lakers Point Guard Derek Fisher stattfinden.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s