(Almost) Back like he never left

Der Prolog des Spiels der Philadelphia 76ers gegen die Denver Nuggets hätte nicht besser inszeniert werden können. Anlässlich der Rückkehr des verlorenen Sohnes versammelte sich ganz Philly im Wachovia Center. Die Halle war, wie sollte es auch anders sein, ausverkauft. Zum ersten Mal in dieser Saison. „Welcome Back“-Transparente und Iverson-Trikots überschwemmten die Ränge, auf der Videoleinwand war im Vorfeld der Partie ein Zusammenschnitt von Iversons Karrierehighlights zu sehen, bei der Spielerpräsentation wurde es laut, wie kaum einmal in den Arenen der NBA. Vor 13 Jahren verließ Allen Iverson die University of Georgetown, um die „City of Brotherly Love“ einzunehmen. In Philadelphia ist Iverson nachwievor der Star. Die Fans haben nicht vergessen, dass er es war, der die Sixers 2001 bis in die NBA Finals geführt hatte. Vor dem Tip-Off kniete A.I. inmitten des Feldes nieder und küsste das 76ers-Logo. Dem Beginn des ersten Aktes stand nun nichts mehr im Wege.

Beflügelt vom imposanten Vorspiel erwischten die Sixers einen guten Start gegen die Nuggets, die Iverson von Anfang an eng verteidigten. In dieser Partie sollte es keine Geschenke für den Rückkehrer geben, so viel konnte man aus der Nuggets Defense herauslesen. Einfacher erging es Andre Iguodala, der zeigte, dass die 76ers sein Team sind. 14 Punkte im ersten Viertel und 31 zum Ende der Partie sollten geholfen haben, seinen Führungsanspruch zu legitimieren. Iverson, der bei seinem ersten Ballbesitz einen Layup auf den Ring setzt, konzentrierte sich in der Folgezeit primär darauf den Ball zu passen. Er beendete das Spiel mit elf Punkten (4-11 FGs), fünf Rebounds und sechs Assists in 38 Minuten Spielzeit. Jeder Korb, den Allen Iverson erzielte, wurde gefeiert, als ob Philly gerade die Playoffs erreicht hätte.
Für einen Sieg in A.I.‘s Comeback sollte es am Ende dennoch nicht reichen. Drei Quarter spielten die Denver Nuggets mit und überließen Philadelphia über lange Strecken der Partie die Führung, bis sich Chauncey Billups (31 Pkt., 8 Reb., 8 Ast.) & Co. dazu entschieden der Party ein jähes Ende zu bereiten. So erzielten die Nuggets die ersten 14 Punkte des letzten Spielabschnitts. Ein 21-zu-8-Lauf katalysierte eine 11-Punkte-Führung, die  Denver letztendlich den 93-zu-83-Sieg brachte.
Übrigens ging das Spiel fast komplett an Carmelo Anthony (14 Pkt., 23,8 % FGs) vorbei, der erstmals in dieser Saison weniger als 20 Punkte erzielte. Iverson war indes anzumerken, dass er in den letzten Wochen wenig Zeit auf dem Hardwood verbracht hat. Bis er wieder richtig in Form kommt, könnten einige Spiele vergehen.

One response to “(Almost) Back like he never left

  1. och, war doch ganz ordentlich das comeback. mehr als das was er gebracht hat habe ich zumindest nicht erwartet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s