KNICKS-N-PIECES: Allen Iverson out, Tracy McGrady in?

Nach einigen Konnektivitätsproblemen in den letzten drei Tagen bin ich jetzt hoffentlich wieder konstant online. Einiges bleibt nachzuholen, schließlich stellt die NBA ihren Spielbetrieb nicht ein, bloß weil ich keine Verbindung zum weltweiten Netz herstellen kann. Ohne weiteres Umschweifen hin zu meinem Lieblingsthema, den Knicks.

Dass Allen Iverson seine Zelte nicht im Big Apple aufschlagen wird, das habt ihr sicherlich bereits mitbekommen. Zum Thema A.I. habe ich mich in den vergangenen Tagen zur Genüge geäußert, so dass ich mich kurz fassen kann. Iverson ist ein guter Spieler, dessen Verpflichtung sicherlich seine Vorteile gehabt hätte, aber letztlich hat sich Donnie Walsh gegen ihn entschieden, um die Entwicklung der jüngeren Spieler nicht zu behindern und um an der bisherigen Linie festzuhalten.

Indes könnten die Knickerbockers dennoch bald auf dem Transfermarkt aktiv werden. Newsdays Alan Hahn berichtet, dass das Team von Coach D’Antoni immer noch ein Auge auf Tracy McGrady hat. Bei den Houston Rockets scheint McGradys Zeit jedenfalls abgelaufen zu sein. Die Mannschaft von Trainer Rick Adelman schlägt sich auch ohne ihren einstigen Star erstaunlich gut und es scheint, als ob man auch nicht alles daran setze ihn möglichst schnell wieder auf dem Court zu haben. Allerdings könnte es für die Knicks teuer werden T-Mac, der sich nach wie vor von einer Knieverletzung rehabilitiert, nach New York zu holen. Neben auslaufenden Verträgen könnte Houston Interesse an einem wiedergenesenen Eddy Curry haben und einem jungen Talent, wie es zum Beispiel Wilson Chandler ist. Ob sich ein solcher Move für die Knicks lohnt, kann an dieser Stelle offen diskutiert werden, doch wenngleich ich nicht begeistert darüber war, dass Allen Iverson beinahe in New York gelandet wäre, so finde ich es noch um einiges weniger erstrebenwert McGrady, der in dieser Spielzeit $ 23,2 Millionen verdient, in ein weiß-blau-orangenes Trikot zu hüllen. Neben einem großen Fragezeichen um seine Fitness, ist er ebenfalls eine Diva der Kategorie Iverson. Zudem haben die Knicks in den letzten drei Partien gezeigt, dass sie auch ohne einen Starspieler jenseits seines Ablaufdatums klarkommen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s