KNICKS-N-PIECES: Der schlechteste Saisonstart ist realisiert und Besserung nicht in Reichweite

Langsam wird es auch für mich langweilig. Was soll ich noch über diese N.Y. Knicks schreiben? Der Inhalt meiner Beiträge hat gar keine Chance abwechslungsreich zu sein, wenn die Knicks weiterhin solch bescheidenen Leistungen abliefern. Neue Erkenntnisse konnte ich auch der Niederlage gegen die Golden State Warriors dennoch ziehen. Zum einen spielten die Warriors besser, als man das hätte erwarten können. Schließlich rumort es bei ihnen seit einiger Zeit gewaltig, was bislang darin seinen Höhepunkt findet, dass Vermutungen darüber angestellt werden, Don Nelson könne bald gefeuert werden.  Nichtsdestotrotz spielten sie gegen die Knickerbocker gute Defense und hatten dank der großzügigen Unterstützung der New Yorker Spieler auch keinerlei Mühe ihr Offensivpotential zu demonstrieren, denn die Knicks scheinen das Wort Defense nicht einmal buchstabieren zu können.

Es ist keinerlei Engagement zu erkennen, wenn sie nicht selbst im Ballbesitz sind. Ein ums andere Mal kamen die Warriors nach einem Ballverlust New Yorks zu einfachen Breaks, die dazu führten, dass sie ungehindert zu Dunks und Korblegern kamen. Das Zurücklaufen scheint ebenso wenig im Repertoire der Knicks zu sein, wie der Versuch den Gegner bei Schüssen, Korbleger und Dunks zumindest zu stören. Nichts habe ich mir in der Partie der Warriors mehr gewünscht als ein hartes Foul der Knicks, das die Mannschaft hätte aufwecken zu können. Wen kümmert es am Ende ob ein Versuch einen Korbleger zu blocken misslingt und  man stattdessen ein Foul kassiert. Es geht darum Einsatz zu zeigen und die Farben seines Teams mit Würde zu tragen.
Nicht so in N.Y.C., denn allem Anschein nach haben sich die Spieler mit ihrem Schicksal abgefunden. Emotionen und echtes Aufbäumen gegen drohe Niederlagen sucht man vergebens. Selbst wenn man sich den Meinungen darüber anschließt, dass die Spieler unmotiviert sind sich für ein Team reinzuhängen, für das sie nächste Saison voraussichtlich nicht mehr spielen werden, so ist es derzeit bisweilen eine schmerzhafte Erfahrung für uns Fans. Nochmals muss ich betonen, dass ich von dieser Theorie nichts halte, denn die Spieler präsentieren sich schließlich ihren potentiellen neuen Arbeitgebern und sollten alleine deswegen darauf bedacht sein so gut zu spielen, wie es nur geht.
Hier stellt sich mir eine zentrale Frage: Geht es einfach nicht besser? Und wenn dem so ist, warum können die Knicks nicht besser spielen? Ohne vorschnell einen Sündenbock ausmachen zu wollen, so besteht für mich kaum noch ein Zweifel daran, dass Donnie Walsh mit Mike D’Antoni den falschen Trainer in den Big Apple geholt hat. D’Antoni mag mit Phoenix attraktiven und auch mehr oder weniger erfolgreichen Basketball präsentiert haben, aber es ist nicht auszuschließen, dass er einfach nur Glück hatte oder eben den richtigen Trainerstab, der seine Defizite ausgleichen konnte. Defense, das ist das Stichwort, das uns Kopfschmerzen bereitet. Die weiß D’Antoni scheinbar nicht zu vermitteln, wie sonst ließe sich erklären, dass die Knicks absolut keine D spielen.
Auf einen neuen Trainer können wir jedoch nicht hoffen. Donnie Walsh wird dieses Jahr keine Veränderungen in dieser Hinsicht zulassen, auch nicht im Angesicht des schlechtesten Saisonstarts in der Historie der New York Knicks. Ihr lest richtig, nicht einmal Isiah Thomas brachte es zu Stande, derart schlechten Basketball spielen zu lassen.

One response to “KNICKS-N-PIECES: Der schlechteste Saisonstart ist realisiert und Besserung nicht in Reichweite

  1. Hm, jeder wusste doch eigentlich dass es unter D´Antoni keine große D geben würde… ich hab jetzt New York bisher nur einmal live per stream gesehen, deswegen maße ich mir jetzt nicht an mir groß ein urteil zu erlauben, aber bedenke doch, dass eben solche high speed teams wie es eben die suns und warriors sind/waren trotzdem gewinnen obwohl sie fast “keine” D spielen bzw. KEINE GUTE.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s