NBA Wrap-Up: Powe unterschreibt bei den Cavs; Tinsley noch immer ohne Team

Die Cleveland Cavaliers sind nochmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden und haben ihren Kader verstärkt. Leon Powe wird nächste Saison an der Seite von LeBron James auflaufen. Powe ist auf dem Court ein Arbeiter, der all das macht, was andere Spieler auslassen. Defense, Rebounds, Hustle und ab und zu mal ein paar Punkte. Ein guter Fang, auch wenn gemunkelt wird, Powe wäre lieber bei den Celtics geblieben.

Jamaal Tinsley ist nachwievor ohne neuen Arbeitgeber. Diese Woche soll es zu Verhandlungen zwischen Tinsley und den Miami Heat kommen, die gestern erst Mark Blount für Quentin Richardson getradet haben. Tinsley Agent zufolge sind drei bis vier Teams an den Diensten seiner Klienten interessiert, darunter auch die New York Knicks, bei denen der Point Guard letzte Woche ein Workout absolvierte.

Primoz Brezec, der zuletzt in Europa (Lottomatica Virtus Roma) auf Korbjagd gegangen war, ist zurück in der NBA. Er unterschrieb bei den Philadelphia 76ers für ein Jahr. In 321 NBA Partien kam der Slowene im Schnitt auf 7,6 Punkte und 4,1 Rebounds. Vor allem seine Erfahrung und seine Größe sollen die 76ers in der kommenden Spielzeit besser machen.

Dass die New Orleans Hornets auf einem Sparkurs sind, ist schon seit längerem bekannt, an diesen halten sie sich auch eisern. Dem ist kürzlich Rasual Butler zum Opfer gefallen. Butler wurde für einen zukünftigen Zweitrundenpick zu den L.A. Clippers getradet. In der vergangenen Saison bestritt er alle Saisonspiele für die Hornets und brachte es durchschnittlich auf 11,2 Punkte und 3,3 Rebounds pro Spiel.

2 responses to “NBA Wrap-Up: Powe unterschreibt bei den Cavs; Tinsley noch immer ohne Team

  1. Naja, eisern würde ich das nicht von NO nennen, klar sparen sie durch den Trade gehalt ein, und das auch nicht zu knapp mit den knapp 8 Mio. $ aber der Chandler – Okafor Trade hat NO einiges an Geld gekostet…

    Guter Zug der Cavs, Powe wird wahrscheinlich starten neben Shaq und LeBron oder?

    • Das stimmt nicht ganz. Die Hornets haben sich zwar mit dem Okafor-Vertrag einiges an Gehalt aufgeladen, jedoch sparen sie in der kommenden Saison Geld. Chandler hätten sie mehr zahlen müssen, als jetzt Okafor. Ich denke, dass es für N.O. nicht darum geht langfristig Geld zu sparen, sonst macht eine Teilnahme in der NBA ja kaum Sinn, sondern eine gewisse Zeit (“Finanzkrise”) zu überbrücken. Und Rasual Butler für einen zukünftigen Rd.2 Pick zu traden ist auch nicht das wahre, wenn du mich fragst. Er ist schon ein sehr guter Rollenspieler.

      Leon Powe ist definitiv ein guter Neuzugang für die Cavs. Ob er starten wird, hängt wohl davon ab, wie schnell er sich von seiner Verletzung rehabilitiert. Ich glaube aber trotzdem, dass Anderson Varejao weiterhin in der Starting Five bleibt. Als Trainer würde ich hingegen Powe starten lassen, aber nachdem Varejao mit so einem Vertrag ausgestattet wurde, sehe ich das nicht kommen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s