NBA Wrap-Up: Lakers sichern sich Odom; Warrick landet in Milwaukee

Dwyane Wade hat öffentlich die Werbetrommel gerührt, aber es sollte am Ende nichts bringen. Lamar Odom ist und bleibt ein L.A. Laker und das für die kommenden vier Jahre. $ 27 Millionen sind Odom in diesem Kontrakt garantiert. Die Lakers haben es also geschafft, nach der gewonnenen Championship, den Kern des Teams zusammenzuhalten. Einzig Trevor Ariza, der unbestritten eine wichtige Rolle in Los Angeles gespielt hat, konnten sie nicht halten.

Dafür haben sie Ron Artest verpflichtet, der aufgrund seiner individuellen Klasse sicherlich höher einzustufen ist als Ariza, aber ob er sich integrieren wird, bleibt abzuwarten. Bei Ron Ron ist eben alles möglich. Zum Kreise der Favoriten sind die Lakers auch in der kommenden Saison zu zählen, doch einfach werden es ihnen die anderen Teams nicht machen. Die Mavericks und die Spurs beispielsweise, haben sich systematisch verstärkt und auch sie sollte man auf der Rechnung haben, wenn es um die Krone in der Western Conference geht­.

Die Milwaukee Bucks haben auch einen Neuzugang zu vermelden. Hakim Warrick wird nächste Saison in der Bierhauptstadt der Vereinigten Staaten spielen und hofft viele Minuten zu bekommen. Der athletische Forward wird den Frontcourt der Bucks verstärken. Man darf gespannt sein, wie sich Warrick in Milwaukee entwickelt. Dass er potential hat das nächste Level zu erreichen, das hat er auch bei den Grizzlies das ein oder andere Mal unter Beweis stellen können. Er absolvierte letzte Saison alle 82 Spiele und kam bei einer durchschnittlichen Einsatzzeit von knapp unter 25 Minuten auf 11,6 Punkte und fünf Rebounds pro Partie.

Der Verbleib von Ramon Sessions bleibt derweil ungeklärt, aber nach der Verpflichtung von Warrick, haben die Knicks gute Chancen den Point Guard nach New York zu holen, da davon ausgegangen wird, dass die Bucks nicht mehr allzu viel Geld zu vergeben haben. Die Knicks haben aber noch mehrere Eisen im Feuer, so haben sie bis zum 6. August die exklusiven Rechte mit Jason Williams zu verhandeln, der vor ein paar Wochen angekündigt hatte, in die NBA zurückkehren zu wollen. Zuvor hielten die Los Angeles Clippers die Rechte an Jason Williams. Unterbreitet ihm Donnie Walsh kein Angebot bis zum zuvor genannten Termin, wird Williams zum uneingeschränkten Free Agent.

2 responses to “NBA Wrap-Up: Lakers sichern sich Odom; Warrick landet in Milwaukee

  1. Die Spurs sind sicherlich zu den Favoriten im Westen dazuzuzählen, da sie sich in der Offseason sehr gut verstärkt haben. Aber leider sehe ich die Verstärkungen der Mavs nicht als so stark verbessernd an, als dass sie ein Wörtchen um die Krone im Westen mitreden könnten…

    • Die Mavs sind besser als vergangene Saison und gerade die Verpflichtung von Drew Gooden und Tim Thomas hat Sinn gemacht. Vieles wird einfach davon abhängen, wie gut man Shawn Marion in das Team integrieren kann.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s