Timberwolves traden Telfair zu den Clippers

Lange war es in Sachen Trades still in der NBA, doch jetzt ist endlich mal wieder was passiert. Aus der „reunion“ zwischen Q-Rich und den L.A. Clippers wird doch nichts, dafür hat Sebastian Telfair wieder mal eine neue Heimat gefunden. Die Clippers und die Timberwolves haben sich auf einen Trade geeinigt, der Bassy, Mark Madsen und Craig Smith nach Hollywood schickt. Quentin Richardson muss dafür nach Minneapolis.

Es gibt sicherlich spannendere Trades, aber hinsichtlich Ricky Rubio könnte man nun Spekulationen darüber anstellen, ob er nächste Saison vielleicht doch in der NBA spielen wird. Immerhin ist Telfair ein Point Guard und jetzt eben nicht mehr bei den Wolves. Hat David Kahn für Rubio Platz gemacht und Telfair deshalb getradet? Der GM der Wölfe hat das natürlich umgehend dementiert. Gespräche mit DKV Joventut bezüglich eines Buyouts sollen dennoch geführt werden.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s