Hedo kann sich nicht entscheiden: Raptors oder ‘Blazers?

Wohin zieht es Hedo Turkoglu? Es sieht nicht danach aus, als wären die Orlando Magic überhaupt noch in seinen Plänen. Eine Vertragsverlängerung hat er bereits abgelehnt. Zurzeit ist er demnach auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber, Interessenten gibt es genug.

Gestern berichtete ESPN, Hedo habe ein Angebot von den Portland Traiblazers angenommen. Heute schreibt Yahoo! Sports jedoch, dass es nie eine Einigung mit den Traiblazers gegeben habe und jetzt wird Turkoglu mit den Toronto Raptors in Verbindung gebracht. Sind die US-Medien schlecht informiert oder kann sich Hedo Turkoglu einfach nicht entscheiden?

Mir stellt sich jetzt die Frage, wenn Portland den Türken wirklich verpflichten will und ihm $ 50 Millionen für fünf Jahre angeboten hat, warum sagt er nicht zu? Mit den Trailblazers würde er nächste Saison wieder in den Playoffs stehen und auch langfristig wächst in Portland ein starkes Team mit LaMarcus Aldridge und Brandon Roy heran.  Sicher, die Trailblazers haben ihre Schwächen, allen voran auf der der Eins. Mit Steve Blake und Jerryd Bayless haben die Blazers keine untalentierten Point Guards, aber eine optimale Besetzung sieht anders aus. Doch was haben die Raptors, was ihm in Oregon nicht geboten werden könnte?

In Toronto sehe ich momentan nicht viel Playoff-Potential. Das Team aus Kanada hat eine  guten Point Guard mit Jose Calderon  und hat mit Demar DeRozan einen hoffnungsvollen Nachwuchsspieler. Chris Bosh ist auch da, wohl aber nicht mehr lange. Eine vorzeitige Vertragsverlängerung hat auch er jüngst abgelehnt. Es gibt das Gerücht, dass er 2010 gerne mit LeBron James im gleichen Team spielen würde und ich kann mir nicht vorstellen, dass die Raptors da eine Option sind.

Vielleicht bietet ihm Toronto mehr Geld, aber die sportliche Perspektive sieht in Portland um einiges besser aus. Es ist natürlich schwer sich in die Situation eines NBA Spielers hineinzuversetzen, doch sollte eine Entscheidung nicht aufgrund der sportlichen Perspektive gefällt werden? Deswegen ist mir Ron Artest so sympathisch. Ihm ist die Kohle egal, genug hat er ja ohnehin und dann signt er halt mit den L.A. Lakers und hat kommende Saison die besten Aussichten auf einen Titel.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s