Vince Carter verstärkt die Magic; Milicic zu den Knicks

Vince Carter wird kommende Saison das Trikot der Orlando Magic tragen. Zusammen mit Ryan Anderson wurde er von den New Jersey Nets im Austausch für Rafer Alston, Courtney Lee und Tony Battie nach Orlando getradet.

Vinsanity ist ein erfahrener Spieler, der die Magic besonders in der Offensive verstärken wird. Orlando wird durch diesen Trade einfach schwerer ausrechenbar. Zuvor hatten sich die Magic in der Offense vor allem auf den Distanzwurf und Dwight Howard unter dem Korb verlassen. In Vince Carter haben sie jetzt einen Spieler, der neben einem guten Schuss auch den nötigen Zug zum Korb hat, der Orlando in den Finals gegen die Lakers gefehlt hat.

Dieser Trade bedeutet aber auch, dass es unwahrscheinlich ist, dass Turkoglu bei den Magic bleibt. Angesichts dessen, dass sie jetzt V.C. haben, werden sie das wohl verschmerzen können. Eine Starting Lineup, die Dwight Howard, Rashard Lewis, Vince Carter und Jameer Nelson beinhaltet macht sich nicht schlecht. Alle vier genannten Spieler waren in ihrer Karriere mindestens einmal All-Stars.

Vince Carter kehrt damit nach Hause zurück und war entsprechend glücklich über diesen Trade. Der achtmalige All-Star kommt ursprünglich aus Daytona Beach, eine Autostunde von Orlando entfernt.

Die Nets erhalten einen erfahrenen Point Guard in Rafer Alston und einen sehr talentierten jungen Spieler in Courtney Lee. Dieser Deal bedeutet für New Jersey wieder einmal einen Neuanfang. New Jersey wird jetzt wohl versuchen ein Team um Devin Harris herum aufzubauen. Keine einfache Aufgabe, wenn man sich den derzeitigen Roster einmal anguckt. Talent ist vorhanden, keine Frage, doch das allein wird nicht reichen um in der nächsten oder übernächsten Saison in die Playoffs zu kommen.

Die New York Knicks sind ebenfalls auf dem Transfermarkt tätig geworden. Quentin Richardson wird das Team in Richtung Memphis verlassen. Dafür bekommen die Knicks Darko Milicic. Der Serbe wurde 2003 an zweiter Stelle, direkt nach LeBron James und vor Spielern wie Carmelo Anthony, Chris Bosh oder Dwyane Wade, gedraftet.

Donnie Walsh glaubt, dass Milicic in D’Antonis System aufblühen wird. In New York wird er wohl in einer anderen Rolle spielen als bisher bei anderen NBA Teams. Diese neue Rolle, in der er mehr Jumpshots bekommen wird und nicht von ihm gefordert werden wird, dass er mit dem Rücken zum Korb spielt, könnte Milicic entgegen kommen. Sein High-Post-Spiel soll Eddy Currys Low-Post-Präsenz ergänzen. In der Verteidigung wird er auch für den ein oder anderen Block gut sein, eine statistische Kategorie, in der die Knicks letzte Saison abgeschlagen auf dem letzten Platz waren.

Quentin Richardson werde ich in New York nicht vermissen. Er fiel mir ohnehin mehr durch seine DNPs aufgrund von „back spasm“ auf, als für seine Leistungen. Kein schlechter Trade also für die Knicks und vielleicht wird aus Darko doch noch was. Hoffen darf man.

2 responses to “Vince Carter verstärkt die Magic; Milicic zu den Knicks

  1. Ich bin ja mal gespannt wie das bei Orlando läuft. Finde aber nicht, dass das unbedingt gegen den Verbleib von Hedo spricht.
    Vince Carter spielt ja SG und das wäre wirklich eine bomben starting Five mit Nelson, Carter, Hedo, Lewis , Howard.

    Tja, und die Nets. Mal gespannt wie lange sie sich noch im Rebuild befinden wollen…
    Solider Tausch für die Knick – aber was meinst du mit das Low Post Spiel von Eddy Curry ergänzen? Curry hat letzte Saison sagenhafte 3 Partien gespielt und dabei 1,7 Punkte gemacht. Ich glaube kaum, dass er spielen wird, vor Allem nicht in der schnellen Offensive von D’Antoni da er einfach zu langsam ist.

    Grade noch das Gerücht gehört, Amare zu den Warriors? Jemand auch was davon gehört?

    • Das Problem mit Hedo in Orlando ist der Vertrag, den Turkoglu gerne hätte. Nach dem Trade halte ich es für unwahrscheinlich, dass die Magic noch einen großen Vertrag auf sich nehmen.

      Zu Eddy Curry kann ich nur sagen, dass die Knicks für die kommende Saison mit ihm rechnen. Er soll in einer guten Form sein (ich weiß, das haben wir so oft gehört) und deswegen will ihn D’Antoni auch einseitzen. Ob er zu lamgsam für das System ist wird sich heraustellen, wenn überhaupt wieder auf dem Platz steht..

      Amaré zu den Warriors wird diskutiert, wobei es wahrscheinlich ist, dass die Suns in so einem Deal entweder Stephen Curry oder vielleicht Monta Ellis haben wollen. Don Nelson hat sich klar dagegen ausgesprochen Curry nach Phoenix zu schicken und ob er Monta Ellis ziehen lässt ist auch mehr als fraglich.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s