Wizards wollen nicht Wilson Chandler, sondern …

Gestern Vorgestern habe ich berichtet, dass die Knicks Wilson Chandler für den fünften Pick des Drafts nach Washington zu den Wizards schicken könnten. Wie sich jetzt aber herausstellt sind die Wizards gar nicht an Chandler interessiert. Man mag es kaum glauben, aber die Wizards  haben angeblich Interesse an …

Larry Hughes und Jared Jeffries. Beide standen schon einmal im Roster der Wizards. Larry Hughes bildete einen soliden Backcourt mit Gilbert Arenas und scheinbar vermissen die Wizards Jeffries so sehr, dass sie ihn wiederhaben wollen. Die Idee dahinter ist, um den Kern aus Arenas, Jamison und Butler erfahrene NBA Spieler herum zu bauen, um den Angriff auf die Playoffs zu starten.

Washington versuchte bereits Hughes zurückzuholen, als dieser noch in Chicago spielte, damals im Austausch für Etan Thomas und Mike James. Das gleiche Scenario wäre auch jetzt wieder vorstellbar, da Thomas und James, wie Hughes auch, auslaufende Verträge haben bevor die Free Agency 2010 beginnt. Dringender will Donnie Walsh jedoch Jeffries loswerden, der auch über das Jahr 2010 hinaus einen gültigen Vertrag mit den Knicks besitzt und nicht zu knapp bezahlt wird.

Und dennoch, ich kann mir nicht vorstellen, dass die Wizards den fünften Pick für Larry Hughes oder Jared Jeffries hergeben, auch wenn sie keinen der Spieler im Draft unbedingt haben wollen. Wilson Chandler mit Hughes nach Washington nach Washington zu traden, um im Gegenzug Mike James, Ethan Thomas und den fünften Pick zu bekommen halte ich wiederum aus Sicht der Knicks nicht für sinnvoll.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s