Brandon Jennings will auch für die Knicks spielen

Stephen Curry ist nicht der einzige, der für die New York Knicks spielen will. Es scheint so, als würde die Verpflichtung von Coach Mike D’Antoni seine ersten Früchte tragen. Die Knicks sind wieder ein attraktives Ziel für junge Spieler aus dem Draft. Nachdem Stephen Currys Marktwert aufgrund seiner Leistungen in den pre-draft Workouts enorm gestiegen sein soll, haben sich die Knicks entschieden weitere Point Guards unter die Lupe zu nehmen, darunter auch der extrovertierte Brandon „Young Money“ Jennings.

Jennings durfte sich gestern in den Trainingshallen der Knicks mit Tyreke Evans messen und war danach sehr zufrieden, wie er auch auf seiner Facebook Seite verlauten lies. Nach dem Workout mit den Knicks, betonte er, es würde gerne für Mike D’Antoni und die Knicks spielen, alleine was D’Antonis System aus Nash gemacht hätte sei großartig und deshalb sei es auch das richtige Spielsystem für ihn.

Brandon Jennings  glaubt auch von sich selbst, dass er der Spielmacher sei, der die Knicks voranbringen kann und zu Chris Duhon hatte der bescheidene Jennings auch noch was zu sagen:

Duhon played a lot of minutes. But I don’t mind playing them anyway because I’m young. I’m 19, I can go forever. I think New York has good pieces, they have Robinson, Harrington, Lee. So they have great pieces, they just need that point guard to come in here and run the team and then hopefully get LeBron in 2010.

Unrecht hat Jennings dabei allerdings nicht. Duhon musste tatsächliche viele Minuten auf dem Feld stehen und seine Leistung nahm in der zweiten Hälfte der Saison auch deshalb deutlich ab.

Während die Knicks wahrscheinlich nicht den Luxus haben werden sich an achter Stelle im Draft zwischen Curry und Jennings entscheiden zu müssen, ist es doch sehr wahrscheinlich, dass zumindest einer der beiden zur Auswahl stehen wird.

2 responses to “Brandon Jennings will auch für die Knicks spielen

  1. Auf jeden Fall müssten die Knicks “ma 3point shooting boi” Steph-Curry nehmen wenn er noch zu haben ist. Jennings ist nur ein “Showoff” sonst nichts, der hat noch nichts bewiesen bis jetzt ! Außerdem ist der zu dumm um es an die Uni zu schaffen !
    Und wenn Steph jetzt noch ein richtiger Point wird passt er zeimlich gut nach NYC, bis jetzt ist aber mehr noch ein Shootingguard als ein echter PG.
    Ich sag nur FUCK Jennings PICK Mr. Curry

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s