J.R. Smith schießt Lakers ab; Lakers vs. Nuggets 101 – 120

Nachdem Spiel 3 der Serie zwischen den Cavs und den Magic, was Orlando deutlich für sich entscheiden konnte, richtig hässlich und zerfahren war, konnte man sich nur auf das nächste Lakers – Nuggets Spiel freuen. Man wurde nicht enttäuscht. Bei dieser Serie merkt man beiden Teams an, dass es um etwas geht. So auch wieder letzte Nacht.

Denver war zwar praktisch von Beginn an die bestimmende Mannschaft und konnte sich auch solide Vorsprünge herausspielen, aber spannend blieb es trotzdem. Melo konnte diesem Spiel keinen Stempel aufsetzen, was wohl auch daran lag, dass ihn ein Mageninfekt plagte und er sich zu allem Überfluss im ersten Spielabschnitt den Knöchel stauchte. Er traf nur drei seiner 16 Würfe aus dem Feld, holte im vierten Viertel ein ums andere Mal Freiwürfe heraus. Für ihn sprangen an diesem Abend andere in die Bresche. J.R. Smith kam von der Bank und schenkte den Lakers 24 Punkte eine. Seine Dreier brachen L.A. im letzten Spielabschnitt letztlich das Genick. Chauncey Billups dirigierte das Team und traf die richtigen Entscheidungen, so war der Sieg eben auch ohne Melo in Topform möglich. Zudem hatte Kenyon Martin (13 Pkt., 15 Reb., 2 Blocks) wohl das beste Postseason Spiel seiner Karriere. Überhaupt beherrschten Denvers Big Men die Zone und konnten sich 11 Offensivrebound mehr greifen als die Lakers.

Unverständlich war auch, dass Kobe (34 Pkt.) im vierten Viertel sehr lange auf der Bank saß und erst spät den Versuch starten konnte die drohende Niederlage noch abzuwenden. Wäre das Spiel fünf Minuten länger gewesen, hätte es passieren können, dass den Nuggets kurz vor der Ziellinie noch die Puste ausgeht.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s