Knicks: Traum vom Lottery Pick zerplatzt

Der Traum von einem Lottery Pick hat sich für die New York Knicks ausgeträumt und man muss sich nun mit dem achten Pick begnügen. Jetzt stellt sich die Frage, wen man mit diesem Picken draften sollte? Gerüchten zufolge habe man Stephen Curry versprochen ihn an achter Stelle zu nehmen, sofern man keinen Lottery Pick zugelost bekomme. Knicks Präsident Donnie Walsh dementierte diese Gerüchte jedoch Anfang dieser Woche.

Wen die Knicks auswählen werden hängt wohl zu einem Großteil davon ab, was sie mit David Lee und Nate Robinson vorhaben. Sollte beispielsweise Jordan Hill an achter Position noch verfügbar sein, ist denkbar, dass David Lee getraded wird. Wird wiederum Stephen Curry gedraftet, wovon viele überzeugt zu sein scheinen, könnten Robinsons Tage in New York gezählt sein.

Ich persönlich bin ein großer Fan von Stephen Curry und trotzdem halte ich ihn nicht für den Richtigen für die Knicks. Klar, er würde perfekt in D’Antonis System passen und er ist sicherlich auch ein sehr guter Shooter, aber er ist Nate Robinson zu ähnlich. Körperlich ist er sogar schwächer und Robinson bringt den Vorteil mit, dass er bereits NBA-erprobt ist.

New York sollte versuchen an Jordan Hill heranzukommen, der letztes Jahr für die Arizona Wildcats 18,3 Punkte, 11 Rebounds und 1,7 Blocks pro Spiel für sich verbuchen konnte. Die Knicks könnten dann Lee, der in der Liga einen hohen Trade-Wert hat, verschiffen, um das Team auf der Position des Spielmachers verstärken zu können.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s